U11: SVP – TSG Pasing

25.11.2023 | Aktuelles, Fußball, Junioren, U11 (E1)

Herbstmeister – 6:0 Heimsieg im letzten Spiel gegen die TSG Pasing

Die Meisterschaft wurde bereits im letzten Spiel erreicht. Hoch motoviert wollten unsere Jungs jetzt auch noch das letzte Spiel siegreich gestallten. Eine perfekte Spielrunde ohne Niederlage sollte es werden.

Wie schon letzte Woche legten unsere Jungs auch dieses mal mit einem Blitzstart los. Auf dem schwer bespielbaren mit Schnee bedeckten Platz konnten wir den ersten Angriff der Pasinger sofort abfangen und unmittelbar den 1:0 Führungstreffer durch Julian Braun in der 1.Minute erzielen. Besser im Spiel konnte sich Thierry Süss durch den 16er drippeln und souverän das 2:0 in der 5.Minute erzielen. Mit diesem Gegentreffer / wachgerüttelt kam dann auch Pasing besser ins Spiel. Wir sahen ein munteres Spiel, bei dem sich auf beiden Seiten schneebeding viele gute Chancen ergaben. Mit dem Halbzeitpfiff konnten wir durch einen Foulelfmeter geschossen durch Thierry Süss den Halbzeitstand von 3:0 erzielen. 

Auch in der zweiten Halbzeit waren wir die etwas stärkere Mannschaft mit mehr Glück mit den Abschlüssen. Während Pasing seine Chancen nicht nutzen konnte, waren unser Jungs erfolgreich. In der 42.Minute setzte  sich Benjamin Elsner durch die Mitte zum 4:0 durch. Drei Minuten später erhöhte Jonas Ernst über die rechte Seite zum 5:0. Zu guter Letzt belohnte sich Joshua Senn mit einem Abstauber-Tor zum 6:0.

 In der Summe sahen wir auch heute wieder einen verdienten Sieg gegen ein sehr gut mitspielenden TSG Pasing. Unsere Jungs haben eine tolle Herbstrunde gespielt und diese verdient gewonnen. Im nachhinein muss man aber auch sagen, das wir durch den BFV in eine nicht so spielstarke Gruppe gekommen sind. Einige Teams konnten in der ersten Halbzeit oft noch mithalten. Die zweite Halbzeiten gehörten aber immer uns. Was früher unsere Schwäche war, war in dieser Spielrunde unsere Stärke. Oft konnten wir in  den ersten Spielminuten gleich ein zwei Tore erzielen.

Gratulation an das Team mit Leopold Stumpf, Julian Braun, Anton Casasola-Merkle, Thierry Süss, Benjamin Elsner,  Leopold Salm, Niklas Wölfel, Joshua Senn, Nelio Edel, Jakob Moreau, Felix Beiling und Jonas Ernst