U19 Bayernliga: 3 Punkte gegen Deisenhofen

07.09.2021 | Aktuelles, Fußball, U19 (A1) – BAYERNLIGA

Nach der Niederlage letzte Woche gegen den TSV 1860 München und aber dem darauf folgenden Sieg gegen den TSV Murnau, gilt es heute für die Jungs, Konzentration, Motivation und Kampfgeist sowie auch Willenskraft auf Hochtouren zum ersten Punktspiel in der Bayernliga gegen Deisenhofen, laufen zu lassen. Nach einem, laut Trainer Teseo Guiseppe, starkem Abschlusstraining am Donnerstag, hat man vorerst das Gefühl, die Jungs sind zwar ein wenig nervös aber auch nach Anpfiff der Partie definitiv voll und ganz bei der Sache. Das Bayernliga Tempo ist jedoch absolut anspruchsvoll und lässt die Jungs auch in einigen Situationen sehr ins schwitzen bringen. Nach einer sehr gefährlichen Aktion bzw. einem starken Angriff des FC Deisenhofen, kämpfen die Jungs trotzdem weiter und bekommen durch Balthasar Zimmermann, Dario Matijevic und Ediz Ofli drei überragende Chancen, um in Führung zu gehen, doch leider schaffen sie es nicht diese zu verwandeln. Was sie jedoch schafften, ist durch ihre mehrfach guten Chancen, die Zuschauer*innen sowie den gesamten Trainerstab ins mitfühlen und schwitzen zu bringen. Nach der Halbzeit (0:0), kamen die Jungs mit sehr gutem Fokus wieder auf den Platz und hatten nach dem Anstoß, durch schnelles, unkompliziertes Spielen den Gegner so überrascht, dass sie direkt mit der ersten Aktion in der zweiten Halbzeit in Führung gehen hätten können. Doch nach einem guten Lauf kommen sie in der 78 min nicht hinterher, da die Abwehr leider etwas zu hoch stand und somit vom Gegner überlaufen wurde. Doch der Innenverteidiger des SV Planegg wollte die brenzlige Situation retten und verursachte durch ein Foul im Strafraum leider einen Elfmeter für den FC Deisenhofen. Eine sehr umstrittene Entscheidung des Schiedsrichter, die einen sagen es wäre ein klarer Elfmeter gewesen und somit verdient, die anderen jedoch, dass es eine klare Fehlentscheidung war. Letztendlich würde Deisenhofen der Elfmeter gegeben und das erneute schwitzen begann und die Anspannung sowie lautstarke Unterstützung des Publikums für den Planegger Keeper waren deutlich zu spüren bzw. zu hören. Und in der 78 min wurde unser Planegger Torwart Simon Oppolzer für die Jungs und alle anderen zum Held, denn souverän holt er den Elfmeter raus und verhindert somit die Führung für den FC Deisenhofen. Gepusht und mit noch mehr Motivation spielen die Jungs weiter und werden in der 85 min für ihren Kampfgeist belohnt, als Balthasar Zimmermann endlich das verdiente Tor zum 1:0 macht und somit den Planegger Jungs die Führung verschafft. Von dem Moment an begann das Zittern. Einige gefährliche Situationen wirbelten das Spiel noch sehr auf, die Nachspielzeit fühlte sich an wie eine Ewigkeit und kurz vor Ende der Partie hätte der Torschütze des ersten Tores sogar noch den Sack zu machen können, als er alleine mit dem Ball aufs Tor läuft und kurz davor ist, das 2:0 zu erzielen, mit dem gesamten Publikum in seinem Rücken, doch leider bleibt er kurz vorm Torwart mit seinem Fuß im Rasen hängen und kommt somit nicht am Keeper vorbei. Doch trotz der Aufregung, pfeift der Schiedsrichter die Partie nach dieser Aktion ab und der SV Planegg gewinnt souverän ihr erstes Spiel in der Bayernliga gegen Deisenhofen mit 1:0, nimmt 3 Punkte mit nach Hause und vorerst Tabellenplatz 2 ein. Nächste Woche gilt es erneut für die Jungs vollste Konzentration und mehr als 100% Leistung abzuliefern, denn dann fahren sie zu den Löwen und spielen gegen den TSV um die nächsten 3 Punkte. Wir sind gespannt ob die Jungs weiter so arbeiten und top Leistung abbringen.

Eure Chiara Teseo