U19 Bayernliga: Löwen besiegen die schwarz-blauen

14.09.2021 | Aktuelles, Fußball, U19 (A1) – BAYERNLIGA

Nach dem überragenden Sieg letzte Woche gegen den FC Deisenhofen und einer eher durchwachsenen Trainingswoche, müssen sich die Planegger Jungs an diesem Samstag gegen die Löwen beweisen. Trotz Motivation ist die Anspannung und Nervosität bei den Jungs deutlich zu erkennen. Bemerkbar macht es sich direkt nach 6 min als der TSV über außen einen Diagonalball auf den Stürmer spielt und dieser das Tor zum 1:0 macht. Eigentlich wäre das ein klares Abseits gewesen, doch der Linienrichter entschied leider falsch, was bedeutet dass, das Tor zum 1:0 für die Löwen zählt und sie somit in Führung gehen. Nach einem kurzen Moment Unaufmerksamkeit spielt der TSV 1860 schnell erneut über außen auf deren Außenbahnspieler, welcher mit Tempo an unserem Außenverteidiger nach innen in die Mitte zieht, den Abschluss direkt sucht und die Latte trifft. Nach Absprache zwischen Schiedsrichter und Linienrichter, zählt der Treffer zum 2:0. Doch auch diesmal wieder eine sehr umstrittene Entscheidung, da ich mit dem Linienrichter auf selber Höhe stand und der Ball meiner Meinung nach auf der Linie war und nicht dahinter. Spielstand nach der 29 min ist jedoch leider das 2:0 für den TSV. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit kommen die Planegger Jungs erneut nicht hinterher, lassen sich überlaufen und ermöglichen dem Gegner durch das Mittelfeld in die Schnittstelle nach vorne zu spielen und nach raffiniertem einlaufen des 60 Stürmers, das Tor zum 3:0 zu machen. Nach der Halbzeit (3:0) und einigen Ein-& Auswechslungen sowie dem Systemwechsel von einem 4/3/2/1 zu einem 4/4/2 durch Trainer Teseo Guiseppe, kam kurzzeitig nochmal frischer Wind in das Spiel und der SV Planegg hatte direkt eine gute Chance als Wesley Parasole über außen an der Linie entlang geht, die starke Flanke auf Matija Radonjic bringt, welcher durch seinen darauf folgenden Kopfball ganz knapp den Anschlusstreffer zum 3:1 verpasst. Nachdem Simon Oppolzer in der 55 min schon wieder souverän einen Elfmeter rausholt, lässt sich die Abwehr des SVP leider erneut überlaufen und durch einen ähnlichen Spielverlauf wie beim 1:0 ( 6min) entsteht in der 58 min das 4:0 für den TSV 1860 München. Da die Planegger Jungs leider den Anschluss verloren haben und ein wenig müde wirkten, erhöhen die Löwen in der 69 min nochmal mit schnellem, einfachen Spielen zum 5:0, was letztendlich auch der Endstand der heutigen Partie ist. Fazit: Auch wenn die Jungs sich auf der einen Seite bemüht haben, merkte man deutlich, dass sie kämpferisch nicht so stark waren wie letzte Woche gegen Deisenhofen und auch das einfache, schnelle zusammenspielen untereinander war heute nicht so im Einklang, wie es sich Trainer Teseo Guiseppe gewünscht hätte. Auch wenn die Jungs heute keine 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten, gilt es sich zu konzentrieren und zu regenerieren für das Spiel kommenden Samstag zuhause gegen Deggendorf. Das ist nochmal sehr wichtig und wir hoffen die Jungs können zumindest hier wieder 3 Punkte zuhause lassen und auf 6 Punkte in der Tabelle erhöhen. Chiara Teseo